Johann Traber’s große Fahrt über den Rhein


Lesezeit: 2 min.
Aktionsfläche Traber - Foto by JO

Dann war es endlich soweit. Die Leute drängten sich am Ufer des Rheins, vor der Rhein-Galerie. Gespannte Stille. Obwohl es ein herrlicher Herbsttag mit viel Sonne war.  Aber zuvor trat Johann Traber Junior an. Mit seinem Motorrad fuhr Er das Seil entlang – schon eine riesen Leistung.

Danach noch schnell ein weiterer, ein spektakulärer Auftritt an dem Gittermast in schwindelerregender Höhe! Nur vom Anblick bekommt ein ’normalo‘ wie z.B. ich die Knie zum flattern. Aber nicht bei dem Artisten der Familie Bügler. Der junge Artist rannte quasi den Mast hoch bis in die Spitze. Bei einigen Betrachtern stockte der Atem. So auch mir!

Bügler kletterte mit einer schier unwahrscheinlichen Geschindigkleit den Mast hoch. Überhaupt schwer nachvollziehbar. Eigentlich unmöglich – es war aber so!! Bügler zog seine Show gnadenlos und sehr professionell durch – die Leute Dankten es Ihm mit viel Applaus.

Jetzt kam der ‚Ausritt‘ von Johann Traber. Johann Traber raste mit einer ‚gefühlt sehr hohen Geschwindigkeit‘ von der gegenüberliegenden Rheinseite in Mannheim nach Ludwigshafen. Man hörte zuerst nur ein ‚knattern aus der Ferne‘. Erst viel später war Johann Traber da zusehen. Mit einer Eleganz, hoch über dem Rhein brauste der Hochseilartist Johann Traber bis zum Ende des Seils – ja noch immer in einer Höhe von fast 50Metern!

Johann Traber bedankte sich natürlich bei der Ankunft hoch auf dem Seil bei den zahlreichen Besuchern, die sich vor der Rhein-Galerie für diesen einen Augenblick dieser Sensation eingefunden hatten. Die Leute riefen Ihm zu – eine Sensation war gelungen und viele konnten ‚teilhaben‘, an einem sonnigen Herbsttag in Ludwigshafen am Rhein.

Die geschätzte Lesezeit beträgt 97 Sekunden

You may also like