Ich bin ein Trichter … Wieder eine gute Idee von Hugo! GB: please, take your funnel!


Lesezeit: 2 min.

„Ich bin ein Trichter“  – Darf ich mich vorstellen!

 So fängt die Stimme aus der Werbung immer wieder an. Man kennt das.

Hier haben wir eine andere Art einmal gewählt. Der Ideen – und Namensgeber Hugo hat wieder ein weiteres Mal zugeschlagen.

Jetzt produziert Hugo die Trichter für die Automobilbranche (Wohnmobile, Holzindustrie). Ein Renner! Einfacher geht es kaum: Mit Hugos Trichter bleibt kein Öl an den Händen oder der Kleidung! Das Patentgeschütze Spezialblatt wird eingerollt zum Trichter … – fertig! Öl einfüllen und mit dem Ölgefäß entsprechend entsorgen.

Jeder kennt das fast ‚lästige‘ Problem an der Tankstelle. Die Ölleuchte zeigt, dass es mal wieder höchste Zeit wird für die nächste Tankstellenanfahrt.

Früher war alles besser – So könnte man ja auch mal argumentieren! Da kam der Tankstellenwart, kontrollierte und füllte das fehlende Öl am Pkw nach. Meist beim smalltalk zwischen den Tanksäulen …
Heute liegt das Problem bei jedem – bei jeder Pkw Fahrerin selbst, sich kurz während der Fahrt der Sache anzunehmen. Meist findet sich niemand auf der Tankstelle, der helfen kann.
Aber alle kennen das: Öl einfüllen macht keinen Spaß. Man holt sich doch schmutzige und stinkende Hände!

Jetzt kommt der Trichter, der alles wie von selbst löst … Geht das überhaupt? Hugo’s Trichter löst das Problem.

Demnächst auch für den Haushalt. Hugos Trichter.

einsnzwein drein viern

 

 

 

 

 

 

Hugo der Ideengeber
Hugo der Ideengeber

 

Die geschätzte Lesezeit beträgt 90 Sekunden

You may also like